top of page
Hirschzunge und Gelappter Schildfarn

Farne im Tüfels-Chäller bei Baden

Samstag, 19. August 2023, 13.30 bis ca. 16.30 Uhr

Treffpunkt: Bushaltestelle Baden, Oberstadt

Leitung: Moritz Vögeli

Moritz Vögeli arbeitet als Dozent für Artenkenntnisse an der ZHAW in Wädenswil. Dort und auch anderswo beschäftigt er sich gerne mit Farnen. Er ist langjähriges Mitglied und ehemaliger Präsident der Farnfreunde der Schweiz (www.farnfreunde.ch)

Der Tüfels-Chäller ist ein prähistorisches Erdrutschgebiet am nördlichen Ausläufer der Heitersberg-Hügelkette mit einem vielfältigen System von Felstürmen und Höhlen. Die imposanten Felsformationen werden durch Baumriesen begleitet. Dem Teufel werden wir nicht begegnen, dafür verschiedenen Farnarten. Darunter auch Prachtexemplaren von Hirschzunge (Phyllitis scolopendrium (L.) Newman), Gelappter Schildfarn (Polystichum aculeatum (L.) Roth) oder Unterarten von Braunstieliger Streifenfarn (Asplenium trichomanes L.). Moritz Vögeli wid uns an diesem mystisch anmutenden Ort in die Welt der Farne und deren Bestimmung einführen. Dies gerne auch anhand von mitgebrachten bekannten oder unbekannten Wedeln.

Die Exkursionsroute führt uns in den Chrüzliberg. Sie ist etwa 4 km lang und hat zum Teil schmale Wege mit kurzen, steilen Auf- und Abstiegen.

Bei schönem Wetter können wir die Exkursion mit einem Umtrunk im Biergarten, der gleich hinter dem Bahnhof liegt, bestens abrunden.

 

Wir freuen uns auf viele Interessierte!

Baden ist sehr gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln erschlossen.

ÖV - Anreise

Aarau ab 12:45 mit RE 4771, Baden an 13:11; Baden, Bahnhof Ost ab 13:19 mit Bus B2 Richtung Spreitenbach IKEA, Baden Oberstadt an 13:22. Oder ab Bahnhof Baden 10 Minuten zu Fuss bis zum Treffpunkt (siehe Plan).

ÖV - Rückreise

Am besten zu Fuss zum Bahnhof Baden. Dann zum Beispiel Baden ab 16:47 mit RE 4778, Aarau an 17:13 / Baden ab 17:04 mit S23, Aarau an 17:40 / Baden ab 17:22 mit IR 16, Aarau an 17:45.

PW

Parkhaus Klösterli oder Parkhaus Linde benutzen (siehe Plan).

Bestimmungsabend mit Präsentation von botanischen Illustrationen

Mittwoch, 17. August 2022, 18.00 bis 20.00 Uhr

Naturama Aargau, Feerstrasse 17, Aarau,

Schulzimmer 2. Stock

Mitnehmen: Bestimmungsbücher, Lupe, Pflanzen

Programm

18.00 bis 19.00 Uhr

Bestimmung der scheinbar unscheinbaren Weissen aus der Familie der Nelkengewächse (Caroyphyllaceae) und praktisches Üben (Verena Doppler).
 

19.00 Uhr

Ruth Baur, wissenschaftliche Zeichnerin, erzählt von ihrer Botanikkarte vom Bruggerberg und öffnet mit ihren Pflanzenporträts unsere Augen für verborgene Gesetzmässigkeit der Wildpflanzen.
 

ab ca. 19.30 Uhr bis 20.00 Uhr

Fortsetzen Bestimmungsübungen.


 

Der Anlass ist als Workshop organisiert und bietet Gelgenheit für den gegenseitigen Austausch. Nehmt doch gerne auch eigene Pflanzen mit, um diese vor Ort in Ruhe genauer zu studieren. Binokulare sind vorhanden.

 

Alle aus der Botanikgruppe und weitere Interessierte sind herzlich willkommen!

Die Platzzahl ist auf ca. 20 Personen beschränkt. Wir bitten um Anmeldung. Berücksichtigung nach Eingang der Anmeldungen. Herzlichen Dank fürs Verständnis!

ÖV: ab Bahnhof Aarau ca. 5 Minuten Fussweg

PW: nahe gelegene Parkhäuser benutzen

Veranstaltungsort: Naturama Aargau, Feerstrasse 17, Aarau, Schulzimmer im 2. Stock

Bestimmungsabend mit Präsentation von botanischen Illustrationen

Mittwoch, 17. August 2022, 18.00 bis 20.00 Uhr

Naturama Aargau, Feerstrasse 17, Aarau,

Schulzimmer 2. Stock

Mitnehmen: Bestimmungsbücher, Lupe, Pflanzen

Programm

18.00 bis 19.00 Uhr

Bestimmung der scheinbar unscheinbaren Weissen aus der Familie der Nelkengewächse (Caroyphyllaceae) und praktisches Üben (Verena Doppler).
 

19.00 Uhr

Ruth Baur, wissenschaftliche Zeichnerin, erzählt von ihrer Botanikkarte vom Bruggerberg und öffnet mit ihren Pflanzenporträts unsere Augen für verborgene Gesetzmässigkeit der Wildpflanzen.
 

ab ca. 19.30 Uhr bis 20.00 Uhr

Fortsetzen Bestimmungsübungen.


 

Der Anlass ist als Workshop organisiert und bietet Gelgenheit für den gegenseitigen Austausch. Nehmt doch gerne auch eigene Pflanzen mit, um diese vor Ort in Ruhe genauer zu studieren. Binokulare sind vorhanden.

 

Alle aus der Botanikgruppe und weitere Interessierte sind herzlich willkommen!

Die Platzzahl ist auf ca. 20 Personen beschränkt. Wir bitten um Anmeldung. Berücksichtigung nach Eingang der Anmeldungen. Herzlichen Dank fürs Verständnis!

ÖV: ab Bahnhof Aarau ca. 5 Minuten Fussweg

PW: nahe gelegene Parkhäuser benutzen

Veranstaltungsort: Naturama Aargau, Feerstrasse 17, Aarau, Schulzimmer im 2. Stock

bottom of page